LAB, Rauchgasreinigung für Abfallverbrennungsanlagen

Um die Probleme im Zusammenhang mit der Abscheidung von Staub und Schwermetallen sowie der Neutralisierung von sauren Gasen zu lösen, hat LAB eine umfangreiche Palette an Filtrations- (Eigenkonstruktion von Schlauchfiltern), Adsorptions- und Absorptions-/Neutralisationsverfahren entwickelt, um je nach Qualitätsanforderungen das bestmögliche System zur Verfügung stellen zu können – ob trocken, quasitrocken oder nass.

SecoLAB™

VapoLAB™

SemisecoLAB™

GraniLAB™

Alle oben genannten Rauchgasreinigungskonzepte können für eine bessere Wärmerückgewinnung und höhere Energieeffizienz der Anlage mit Rauchgaskondensation kombiniert werden.

Rauchgaskondensation

Die Lösungen von LAB sorgen dafür, dass Stickoxide (NOx) entweder durch nichtkatalytische Verfahren (SNCR), eine Kombination aus katalytischen und nichtkatalytischen Verfahren (TermiNOxLAB™) oder katalytischen Verfahren (SCR) wirkungsvoll abgeschieden werden. Diese umfassen auch die Kontrolle und Begrenzung des Ammoniakschlupfs (NH3).

Abfallverbrennungsanlagen, die mit Rauchgasreinigungstechniken von LAB ausgestattet sind, verarbeiten jährlich 40 Millionen Tonnen Abfall.