RecuLAB™ NF, System zur Behandlung von Schlacken aus Abfallverbrennungs-Anlagen

In den vergangenen Jahren hat LAB einen einzigartigen Ansatz für die Aufbereitung sowohl von abgelagerter als auch frischer nassaugetragener Schlacke entwickelt. LAB ist Vorreiter in diesem Feld und legt dabei den Schwerpunkt auf drei Bereiche:

  • Metallrückgewinnung
    • Menge: höhere Rückgewinnungsraten für NE Metalle herunter bis zu Partikelgrößen von 1 mm
    • Qualität: effektive Sortierverfahren und hohe Reinheit der Metalle
  • Verringerung des Deponieabfalls
    • Duch Verringerung der zu deponierenden Schalckenmenge: höhere Nachhaltigkeit und geringerer Deponieraumbedarf (Wiederverwendung von bis zu 100 %)
    • Reduktion der chemisch-physikalischen Prozesse im Deponiekörper
  • Qualität der Mineralikfraktion
    • Chemisch: weniger Oxidation, Karbonisierung, Gasbildung und Laugung
    • Physikalisch: geeignet zur Herstellung von optisch ansprechenden Sekundärbaustoffen unter Einhaltung festgelegter Baustoffspezifikationen

Aufgrund einer Rückgewinnung von Metallpartikeln mit einer Korngröße > 1 mm und ihrer direkten kommerziellen Verwertung können wir eine außerordentliche Wertschöpfung durch den Verkauf der rückgewonnenen Metalle ermöglichen. Die mineralischen Agglomerate können leicht in Brechern aufgelöst werden (geringer Verschleiß, wenig Staubbildung), so dass die Verwendung als alternativer Baustoff erreicht wird.

Unser Verfahren wird bereits in verschiedenen Anlagen zur Schlackenaufbereitung erfolgreich umgesetzt.

Entdecken Sie unser Portfolio für die Aufbereitung FRISCHER Schlacke aus Verbrennungsanlagen

RecuLAB™ HNF